6:2 - MORALSIEG FÜR STEPHAN SCHRAND

4. Kreisklasse Nord-Mitte II, 3. Spieltag
SV Schwarz-Gelb Lähden II - SV Eiche Wehm 2:6 (2:2)

FACTS
Spielort: Lähden
Anstoß: Sonntag, 01. September um 13.00 Uhr
Schiedsrichter: Helmut Thien (SV Grenzland Twist)

Eiche Wehm: 1 Merten - 15 Meerpohl (38. 12 Kretschmann), 2 Kramer, 4 Deitermann, 3 St. Schrand (46. 6 Nierhaus) - 16 St. Suhl, 17 A. Suhl, 5 Thyen (21. 10 El-Balamouni), 7 Hanekamp - 9 Thomes, 14 Anselm

Torschützen: 0:1 Stefan Suhl (14./ Vorarbeit Thomas Thyen), 1:1 (27.), 2:1 (33.), 2:2 Daniel Anselm (44./Stefan Thomes), 2:3 Stefan Thomes (50./Alexander Suhl), 2:4 Daniel Anselm (77./Stefan Thomes), 2:5 Stefan Suhl (84./Foulelfmeter nach Vergehen an Stefan Thomes), 2:6 Maik Kramer (88./Stefan Thomes).

SPIELBERICHT
Unsere I. Herren hat am 3. Spieltag ein Ausrufezeichen gesetzt und den SV SG Lähden mit 6:2 in die Schranken gewiesen. Der "Angstgegner" (vorher nur 1 Punkt aus vier Duellen) wurde zum ersten Mal bezwungen und damit haben wir ein kleines Ausrufezeichen in der Liga gesetzt. Unser junges Team begann gut und ging folgerichtig auch mit der ersten Chance in Führung. Thomas Thyen zog auch ca. 20 Metern ab, der Torhüter ließ abprallen und Stefan Suhl musste nur noch einschieben. Kurz darauf jedoch der erste Schock, Thyen musste mit Knieproblemen ausgewechselt werden, El-Balamouni übernahm seinen Part. Ein langer Ball aus der Lähdener Hälfte überrumpelte unsere Vierekette uns plötzlich stand es 1:1. Danach wurde unsere Truppe wieder ziemlich fahrig und wiederrum ein langer Ball sorgte für Gefahr und das 1:2 aus unserer Sicht, als der Lähdener Stürmer freistehend nur noch querlegen musste und sein Teamkollege zur Führung einschoss. Zu allem Überfluss musste kurz darauf die Leihgabe aus Spartas II. Herren, Alexander Meerpohl, nach einem Pressschlag ebenfalls verletzt runter, ihn ersetzte Neuzugang Sascha Kretschmann. Doch unsere Jungs entwickleten nun Moral und wurden kurz vor der Pause belohnt, als sich Daniel Anselm nach feinem Zuspiel des heute hervorragend aufgelegten Stefan Thomes gegen seinen Manndecker durchsetzte und zum Ausgleich einschob. Damit waren beide Teams gedanklich eingentlich schon in Kabine, doch mit der letzten Aktion der ersten Hälfte dann der große Schock: Stephan Schrand bleib bei einer Grätsche am Seitenrand im Rasen hängen und überschlug sich mitsamt seines ganzen Körpergewichtes. Die Folge: Doppelter Schien- und Wadenbeinbruch plus Gelenkverdrehung. Die Halbzeitpause dauerte somit fast 40 Minuten, ehe der Krankentransport unsere tapfere Nummer 3 ins Krankenhaus bugsierte. Der Schiedsrichter bot uns an, das Spiel abzubrechen, doch wir zeigten Moral für Stephan und wollten den Sieg für ihn nach Wehm holen.
Und genau so traten wir dann auch in der 2. Halbzeit auf. Bereits fünf Minuten nach der Pause schloss Stefan Thomes, der heute mit einem Treffer und vier Assists überragte, einen sehr gut herausgespielten Angriff zur 3:2-Führung ab. Lähden versuchte anschließend, uns in unsere Hälfte zu drücken, was uns Räume zum Kontern gab, doch die von den filigranen Mittelfeldspielern Marc Nierhaus, der für Schrand in die Partie kam, Tarek El-Balamouni, Alexander Suhl und Stefan Thomes eingeleiteten Angriffe wurden fahrlässig vergeben. Jedoch hielt uns unsere jetzt sehr starke Abwehr und der noch stärkere Keeper Sven Merten schadlos. Schließlich gelang bei einem der vielzähligen Konter Daniel Anselm eine Viertelstunde vor Schluss sein zweiter Treffer und das erlösende 4:2. Kurz darauf wurde Stefan Thomes im Strafraum plump umgetreten und der sichere Stefan Suhl erzielte sein drittes Saisontor, sein zweites in diesem Spiel und sein insgesamt zweites vom Punkt. Einen sehr harmlosen Freistoß von Thomes kurz darauf konnte der sehr unsichere Torwart der Schwarz-Gelben nicht festhalten und ermöglichte Abwehrchef Maik Kramer sein erstes Saisontor. Kurz darauf war Schluss und die drei Punkte eingefahren. Und so konnte auch Stephan Schrand wieder ein wenig lächeln.


Der Vorstand