BENEFIZTURNIER „EICHE HILFT“ ERNEUT EIN ERFOLG – SPENDENSUMME ÜBER 600 EURO FÜR „HÜMMLINGER AGAPE TISCH“


Am vergangenen Sonntag veranstaltete die I. Herren des SV Eiche Wehm zum zweiten Mal das Benefizhallenturnier „Eiche hilft“. An diesem Turnier nahmen zehn Herrenmannschaften teil, die Einnahmen des Tages wurden für einen gemeinnützigen Zweck gespendet.
Im letzten Jahr ging die Spende an die Organisation „Helping Hands“ aus Aschendorf, dieses Mal kamen die Einnahmen dem „Hümmlinger Agape Tisch“ aus Werlte zugute. Diese Tafel stellt u. a. Lebensmittel für Bedürftige zur Verfügung. So freuten sich die Beteiligten über die diesjährige Spendensumme von 600 ,- €, die bei diesem Turnier erwirtschaftet werden konnte.
Der „Agape Tisch“ unter der Leitung von Frau Anneliese Markus bedankte sich herzlich beim Team aus Wehm sowie dem 1. Vorsitzenden Alexander Suhl für die Spende. Auch die Veranstalter vom SV Eiche sind sehr erfreut, erneut einen Hilfsbeitrag leisten zu können und bedanken sich auf diesem Wege nochmals bei allen Helfern und teilnehmenden Teams, ohne die dieses Turnier und diese Summe nicht auf die Beine hätte gestellt werden können.
Sportlich konnte sich in diesem Jahr das Team von Eintr. Börger II den Titel sichern, die sich im Finale gegen ihren Ligakonkurrenten BW Papenburg III durchsetzten. Über den dritten Platz freute sich Vorjahresfinalist Eintr. Papenburg III, die im Siebenmeterschießen das Löninger Team vom SV Evenkamp bezwangen.
So hofft der SV Eiche Wehm auch im kommenden Jahr wieder viele Mannschaften begrüßen zu können, um erneut ein schönes Turnier ausrichten und eine gute Spendensumme erzielen zu können.