SV EICHE WEHM BLICKT AUF EREIGNISREICHES JAHR ZURÜCK

Der SV Eiche Wehm hat 2014 ein straffes Programm hinter sich gebracht – und sich für das Jahr 2015 ein eben solches vorgenommen. Auf der Generalversammlung schaute der Verein mit seinen Mitgliedern noch einmal auf die zahlreichen Highlights des vergangenen Jahres zurück und gab ebenso Ausblick auf das neue Programm.

Der Vereinsvorsitzende Alexander Suhl konnte auf ein spektakuläres erstes Jahr an der Clubspitze zurückblicken. Zudem bedankte er sich bei allen Helfern des Vereins, allen ehrenamtlich tätigen Betreuern und –innen sowie dem Partnerverein Sparta Werlte für die weiterhin sehr fruchtbare Zusammenarbeit. Einen besonderen Dank gab es für alle Vorstandskollegen, die dem 23-jährigen die Arbeit in seinem ersten Jahr als Vorsitzender sehr erleichtert haben. Aus dem Vorstand ausgeschieden ist Kassenwart Thomas Book, dem der Verein für seine geleistete Arbeit seine Anerkennung verlieh. Sein Nachfolger wurde der bisherige stellvertretende Vorsitzende Friedhelm Suhl, dessen Amt nun von Bernhard Büter übernommen wurde. Außerdem verlängerten Michael Majewsky (Jugendwart), Frank Lüken (Gerätewart) und Jan Plaggenborg sr. (stellv. Geschäftsführer) ihre Amtszeiten um jeweils eine weitere Periode. Neu im Vorstand sind Stefan Suhl (stellv. Kassenwart) und Jerôme Kossen, der den Posten des Geschäftsführers bekleiden wird. Kossen wurde bereits Ende Dezember vom Vorstand eingesetzt, da das Amt seit der letzten Generalversammlung vakant war und vom stellv. Geschäftsführer Jan Plaggenborg sr. komissarisch ausgefüllt wurde. Nun wurde Kossen von der Versammlung offiziell im Amt bestätigt. Ganz besonders wurden auch alle Sponsoren des Clubs gewürdigt, die bei einem hervorragenden Kassenbestand die weiterhin sehr günstigen Beiträge ermöglichen.
Auch die I. Herrenmannschaft des SVE konnte eine extreme Leistungssteigerung verbuchen. Im Sommer übernahmen Stefan und Alexander Suhl gemeinsam das Amt des Spielertrainers und führten die Mannschaft aus dem Mittelfeld in die Ligaspitze. Mit nun 34 Punkten in der 4. Kreisklasse Emsland Nord hat man nun bereits einen Zähler mehr zur Saisonhalbzeit, als man am Ende der vergangenen Spielzeit verbuchen konnte, die man auf dem 7. Rang abschloss. Mit insgesamt 32 aktiven Spielern bei einem Durchschnittsalter von knapp 22 Jahren hat der SV Eiche eine hervorragende Aussicht auf die kommenden Jahre.
Neben den alljährlichen Traditionsveranstaltungen wie dem Eiche-Ball, dem Eiche-Hallencup für Jugendmannschaften und dem Boßeln für die Betreuer und Vereinsvorstände der Jugendspielgemeinschaft des SV Eiche Wehm und des SV Sparta Werlte wurden im Jahr 2014 einige besondere Aktionen dem Verein zuteil. So durfte man Mai die Verbandsspitze des NFV um Präsident Karl Rothmund in Wehm begrüßen, die den SV Eiche im Zuge des DFB-Masterplans zum ersten Vereinsdialog in Niedersachsen einen Besuch abstattete und dem Verein sehr gute Anlagen sowie ein hervorragendes Engagement attestierten. Als größeres Problem wurde lediglich festgestellt, dass der Verein momentan keinen Schiedsrichter stellen kann.  Doch der Präsident versprach seine Hilfe und sendete zu diesem Anlass Bundesliga-Schiedsrichter Michael Weiner im September nach Wehm, um die Werbetrommel für das Amt des Spielleiters zu rühren. Und das mit Erfolg: Beim neuen Schiedsrichterlehrgang kann Eiche Wehm gleich vier neue Anwärter verzeichnen.
Zwischen den Besuchen dieser Persönlichkeiten des runden Leders richtete der SVE auch das Samtgemeindeturnier im Juli aus. Hierzu revolutionierte der Verein den Modus und richtete die sonst immer nur an ein bis zwei Tagen stattfindende Veranstaltung über eine ganze Woche aus, um diese als intensiven Start in die Sommervorbereitung für die Herrenmannschaften anzubieten. Siegreich war Ende die Mannschaft von BW Lorup.
Außerdem feierte man im Mai zusammen mit den weiteren Wehmer Ortsvereinen den „Tag der offenen Tür“ des im Jahr zuvor erweiterten Dorfgemeinschaftshauses, wo der Club stolz seinen brandneuen Kabinentrakt präsentieren konnte. Im Dezember veranstaltete die I. Herren das sehr gut angenommene Benefizturnier ‚Eiche hilft‘ zugunsten der humanitären Hilfsorganisation HELPING HANDS und die E-Jugend durfte im Januar erstmalig am EWE-Wintercup teilnehmen, wo Turnierpate und Werder Bremens Stürmerlegende Aílton den Kids den Pokal übergab. Auch die Vereinsanlagen wurden durch zahlreiche Arbeitseinsätze mit vielen Helfern instandgehalten und ausgebaut.

Für das neue Jahr stehen wie immer die großen Winterveranstaltungen des SV Eiche an, die neben dem traditionellen Eiche-Ball (mit dem Höhepunkt der Ehrung der Damen-Gymnastikgruppe, die ihr 25-jähriges Bestehen feiert) und dem Vorstands- und Betreuerboßeln auch den Eiche-Hallencup umfassen. Dieser wurde am 21. Februar in der Sporthalle Brökersfehn Werlte in den Alterklassen E- sowie G-Jugend (Mini-Kicker) ausgespielt. Siegreich waren die Teams von Eintracht Börger (E-Jugend) und Viktoria Ahlen-Steinbild (Mini-Kicker), die den Wanderpokal mit nach Hause nehmen durften. Zudem gab der Verein die Rückkehr der Sportwoche im Sommer bekannt, die neben Jugendturnieren auch den „Eiche-Sommercup“ bereithält. Hier darf jeder mitmachen, alles was man zu einem Team benötigt sind sechs Spieler, einen Namen und Trikots. Dieses Ereignis wird in der ersten Juliwoche stattfinden. Nähere Infos wird der Verein noch herausgeben. Ganz besonders auf der Agenda steht auch die Anreise des Broomfield Juniors Football Club, der unserem Partnerverein Sparta Werlte in diesem Mai wieder einen Besuch abstattet und auch der SV Eiche Wehm wird sich wieder mit einer Tagesaktion an diesem Event beteiligen. Insgesamt hofft der Verein, auch im Jahr 2015 wieder auf ein gutes Miteinander sowie viele schöne Stunden bei Spiel und Sport.