BERICHT: GENERALVERSAMMLUNG SV EICHE WEHM 2016

 

Im vergangenen Monat lud der SV Eiche Wehm zur alljährlichen Generalversammlung. Der Vereinsvorsitzende Alexander Suhl begrüßte rund 35 Mitglieder und Gäste, darunter auch die Vereinswirtin Christiane Benten-Luker, alle Sparten, Trainer und Betreuer des Vereins sowie die Delegation des Kooperationsvereins Sparta Werlte.
Zum Bedauern des Vereins sind in diesem Jahr einige Vereinsmitglieder verstorben, darunter auch der langjährige Vereinswirt Bernd Benten, dessen Verdienste um den Club immer Anerkennung finden werden.
Der Vorsitzende berichtete wieder über die zahlreichen Aktivitäten des Vereins, u.a. wurde im vergangenen Jahr auf dem mit über 100 Gästen sehr gut besuchten Sportlerball die Damen-Gymnastikgruppe des SV Eiche für ihr 25-jähriges Bestehen geehrt. Auch das jährliche Vorstands- und Betreuerboßeln war sehr gut besucht (auch wenn aufgrund der Wetterlage aus dem Boßelausflug ein Bowlingabend gemacht wurde).
Ebenfalls ein Erfolg war der Eiche-Hallencup für Jugendmannschaften, welcher wieder viele Schaulustige in die Werlter Sporthalle locken konnte. Eintracht Börger konnte seinen Titel in der E-Jugend verteidigen, Viktoria Ahlen-Steinbild siegte bei erstmaliger Teilnahme bei den Mini-Kickern. Die gastgebenden Teams der JSG Werlte-Wehm mussten sich jeweils im Finale geschlagen geben.
Auch der Saisonverlauf der einzelnen Abteilungen versprach Positives. So konnten sowohl die E3-Jugend der JSG Werlte-Wehm, als auch D2 und B2 ihre Staffeln bzw. Ligen gewinnen, die A-Jugend stieg in die Bezirksliga auf und die B1 wurde Bezirksligameister. Die I. Herren des SVE belegte einen guten 5. Rang in der 4. Kreisklasse Emsland Nord. Auch die Walking-Gruppen des Vereins sowie die Damen-Gymnastikgruppe hatten ein abwechslungsreiches Programm zu bieten.
Auch der Broomfield Football Club war im Mai im Zuge der Kooperation mit Sparta Werlte wieder für einen Tag zu Gast in Wehm. Der SV Eiche veranstaltete eine Fußball-Olympiade und die vielen Kids spielten bis in die Dunkelheit hinein. Ein rundum gelungener Abend.
Im Sommer veranstaltete man zum ersten Mal den Eiche-Sommercup, ein Turnier, an dem jeder teilnehmen konnte. Bei sehr heißen Temperaturen konnte man viele spannende Matches genießen und einige Besucher verzeichnen, am Ende siegte das Team von „Hangover 96“, wobei der Spaß im Vordergrund stand und auch bis in die Morgenstunden zelebriert wurde.
Am Ende des Jahres lud die I. Herren wieder zum Benefizturnier „Eiche hilft“. Zehn Mannschaften folgten der Einladung und spielten ein starkes Turnier. Siegreich im sportlichen Sinn war das Team von Eintracht Börger II, aber auch die Werlter Tafel vom „Agape Tisch“ e.V., die die eingenommene Spendensumme von 600 ,- € erhielten und dem Herrenteam des SVE einen großen Dank aussprachen.
Im Anschluss an den Bericht des Vorsitzenden präsentierte Kassenwart Friedhelm Suhl wieder einen hervorragenden Kassenstand. Es sollte seine letzte Amtshandlung sein, denn bei den sich anschließenden Vorstandswahlen schied er nach 25 Jahren Vorstandstätigkeit aus eben jenem aus. Friedhelm Suhl, der nicht nur zehn Jahre den Verein als Vorsitzender angeführt hatte, sondern auch alle weiteren geschäftsführenden Posten des Vereins ausgefüllt hat (stellvertretender Vorsitzender, Geschäftsführer und Kassenwart) und der maßgeblich an der positiven Entwicklung und dem Wachstum des Vereins beteiligt war, wurde für seine herausragenden Dienste um den Club mit viel Lob und Anerkennung bedacht und auf dem folgenden Eiche-Ball ausgezeichnet.
Sein Nachfolger wurde mit Stefan Suhl nicht nur sein bisheriger Stellvertreter, sondern auch sein Sohn. Den nun freigewordenen Posten des stellvertretenden Kassenwarts bekleidet fortan André Majewsky. Auch Carsten Jüchter wurde für seinen Einsatz gedankt, nach zwei Jahren als stellvertretender Jugendwart schied er aus dem Vorstand aus, neu für ihn dabei ist Philipp Schnelten. Der ebenfalls zur Wahl gestandene stellvertretende Gerätewart Stefan Thomes wurde in seinem Amt bestätigt. Die zuvor vakante Position des Pressewartes konnte mit Holger Hackstedt ebenfalls neu besetzt werden. Allerdings musste dieser aus gesundheitlichen Gründen sein Amt bereits wieder niederlegen. Unser Verein wünscht ihm auf diesem Weg alles Gute.
Vor diesen Wahlen musste allerdings erst der Vereinsvorsitz neu bestimmt werden. Amtsinhaber Alexander Suhl bedankte sich für das Vertrauen und Engagement in seiner ersten Amtszeit und stellte sich zur Wiederwahl. Einstimmig und ohne Gegenkandidaten wurde der 24-jährige in seine zweite Amtszeit gewählt. Er nahm die Wahl an und hoffe darauf, dass der Verein auch in Zukunft weiter wachsen werde und die vertrauensvolle Arbeit sowohl innerhalb des Vereins, als auch im Dorf und natürlich mit dem Partnerverein Sparta Werlte fortgesetzt werden könne.
Nach der Wahl der Kassenprüfer und des Vereinswirtes wurden unter dem Tagesordnungspunkt „Beiträge“ beschlossen, diese konstant zu halten. Zum Ende hin gab es noch einen Ausblick auf die bevorstehenden Termine. Nach dem bereits stattgefundenen Sportlerball ist die mittlerweile zehnte Auflage des Eiche-Hallencup für Jugendmannschaften für den 28. Februar ab 09.30 Uhr (E-, F- und G-Jugend) in den Sporthallen Brökersfehn in Werlte terminiert, der zweite Eiche-Sommercup soll am 02. Juli steigen. Auch werden weitere Ausbauarbeiten an Haupt- und Flutlichtplatz sowie der Clubanlage vorgenommen.
Zum Schluss: Ein außerordentlicher Dank geht an alle Helfer und Freunde des Vereins, die sowohl bei den Arbeiten am Platz, der Flutlichtanlage und den Inneneinrichtungen geholfen haben als auch an unser Fahnensteherteam und an Doris Hermeling-Rohde, die uns mehrmals im Jahr unseren Vereinsflyer bereitet. Natürlich ebenso an alle aktiven Betreuer und Trainer des Vereins, den Vorstand und an unseren Partnerverein SV Sparta Werlte, wo wir vom SV Eiche Wehm uns an dieser Stelle nochmal für die sehr gute und vertrauensvolle Kooperation bedanken möchten.